Reglement 2023

1. Einleitung

Grundsätzlich gelten die Regeln des normalen Dragrace. Es Starten immer zwei Konkurrenten parallel auf einer abgesperrten Piste. Wenn die Motoren laufen wird die Startampel angemacht. Sobald diese grün ist, läuft die Zeit und es wird gestartet. Pro Paarung gibt es zwei Läufe. Jeder startet einmal auf der linken und einmal auf der rechten Bahn (Bahnlänge 75 m). Der Gewinner beider Läufe kommt in die nächste Runde. Gibt es ein Unentschieden, wird ein drittes Mal (Entscheidungslauf) gestartet. Bei einem Frühstart, geht der Sieg des Laufes an den Konkurrenten. Wenn beide einen Frühstart machen gilt der Sieger des Ersten beziehungsweise des Zweiten Laufes. Der Veranstalter behält sich vor, das Reglement den Umständen anzupassen.

2. Kategorien

2.1        Cross/ Enduro

Teilnehmer mit 1-Zylinder-Cross/Enduro-Maschinen mit FIM-reglementierten Reifen bis 750 ccm.

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor              Bis 750 ccm, ohne Lachgas

Räder              Es sind nur Motorräder mit zwei Rädern hintereinander angeordnet erlaubt.

Schwinge        Muss Original belassen werden

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein / Stollenbereifung Vorderrad

 

2.2        Open

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor             Ohne Kubik-beschränkung, Lachgas ist erlaubt

Räder              Es sind nur Motorräder mit zwei Rädern hintereinander angeordnet erlaubt.

Schwinge        Kann Original belassen oder verlängert sein

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein / Stollenbereifung Vorderrad

 

2.3        Modified

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor              Bis 750 ccm, ohne Lachgas / ohne Aufladung

Räder              Es sind nur Motorräder mit zwei Rädern hintereinander angeordnet erlaubt

Schwinge        Kann Original belassen oder verlängert sein

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein / Stollenbereifung Vorderrad

 

2.4        Harley

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor              V2 Stösselmotor, Lachgas ist erlaubt

Räder              Es sind nur Motorräder mit zwei Rädern hintereinander angeordnet erlaubt

Schwinge        Kann Original belassen oder verlängert sein

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein / Stollenbereifung Vorderrad

 

2.5        Quad/4 Rad Fahrzeuge

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor              Ohne Kubik-beschränkung, Lachgas ist erlaubt

Räder              Es sind nur Fahrzeuge mit 4 Rädern erlaubt.

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein

 

2.6        Mofas

Reifen             Nur mit Gummi (keine Schrauben, aufgeschraubten Teile, keine Ketten, keine Spanngurte)

Motor              Bis 120 ccm, Gehäusenummer original, kein Fremdmotor

Räder              Es sind nur Mofas mit zwei Rädern hintereinander angeordnet erlaubt.

Rahmen          Originalrahmen kann verändert. Aber nicht ersetzt werden

Schwinge        Kann Original belassen oder verlängert sein

Sicherheit        Switch Off muss vorhanden sein

 

Ein Motorrad darf von mehreren Fahrern angemeldet und gefahren werden. Sollten beide Kontrahenten aufeinander treffen wird das Duell zu Fuss ausgetragen.

Die Fahrzeugabnahme und Anmeldung findet am Freitag von 18.00 bis 20.00 Uhr, sowie Samstag ab 08:00 bis 11:00 Uhr statt.

Am Freitag ab 19.00 Uhr bis 21.00 Uhr, sowie Samstag von 9.30 bis 11.00 Uhr findet das freie Training statt. Aus der von dem Zeitfahren erstellten Rangliste, werden die Paarungen für die nächste Runde ermittelt. Ab der zweiten Runde gilt das Knock-Out verfahren. Beide Fahrer fahren jeweils einmal auf der oberen sowie auf der unteren Bahn Der Gewinner beider Läufe kommt eine Runde weiter. Gibt es ein Unentschieden, wird ein drittes Mal (Entscheidungslauf) gestartet.

Das Motorrad muss nach dem ersten Start innert 2 Minuten wieder startbereit sein (2-Minuten-Regel). Ab dem Viertel-Final kann die 2-Minuten-Regel auf 3 Minuten ausgeweitet werden. Dies liegt im Ermessen des Rennleiters und wird nicht mit den Fahrern diskutiert.

 

Das Startgeld beträgt CHF 80.– pro Kategorie

Ausgenommen bei Jugendlichen unter 18 Jahren beträgt CHF 50.—pro Kategorie

Jede/r Fahrer/in kann pro Kategorie nur einmal Starten

Der Startplatz gilt erst als definitiv, wenn die Zahlung beim MFF eingegangen ist

Die Teilnehmerzahl ist beschränkt.

Wer das Startgeld bezahlt hat wird auf unserer Homepage aufgeführt und ist startberechtigt.

Bei Verschiebung der Veranstaltung gilt die Anmeldung und das Startgeld automatisch für das Verschiebungsdatum. Die Rückgabe des Startgelds ist generell ausgeschlossen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, den Ablauf des Offroad-Dragrace zu verändern, zu verschieben oder abzusagen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

3. Jury

Bei nicht klar definierten Vorkommnissen entscheidet der Rennleiter. Diese Entscheide sind endgültig.

4. Fahrzeuge

  • Die Fahrzeuge müssen hinten und vorne funktionierende Bremsen haben
  • Es muss ein Schalldämpfer montiert sein (max. 95 db).
  • Es muss ein Abrissschalter montiert sein Seillänge 30 cm, dieser wird bei der Fahrzeug Abnahme getestet
  • Die Startnummer muss Sichtbar und eindeutig ablesbar vorne und seitlich am Motorrad angebracht werden

Minimal Höhe 140mm, Minimal Breite 80mm, Minimale Strichbreite 20mm

  • Alle Fahrzeuge dürfen ausschliesslich auf Öl festen Unterlagen abgestellt und repariert werden
  • Keine Spitzen oder Scharfkantigen Heckteile aus Metall

5. Fahrer/In

  • Während der Fahrt ist Schutzkleidung zu tragen. (Cross Stiefel, Helm, Brustpanzer und Handschuhe)
  • Das Mindestalter ist 14 Jahre. Startende unter 18 Jahren müssen bei der technischen Abnahme die Unterschrift der Eltern vorweisen
  • Er/Sie hat sich gegenüber den anderen Fahrern sportlich, fair, rücksichtsvoll und tolerant zu Verhalten
  • Ausserhalb des Veranstaltungsgeländes gelten die normalen Verkehrsgesetze, Fahrzeuge ohne Strassenzulassung/tauglichkeit dürfen das Gelände keines falls verlassen.
  • Auf dem ganzen Eventgelände gilt Schritttempo, unnötiger Lärm ist zu vermeiden!
  • Den Anweisungen der Funktionäre und Helfer ist strikte Folge zu leisten.
  • Ab 22:00 ist jeglicher Motorenlärm untersagt.

6. Verantwortung

6.1        Fahrer/in

Jeder registrierte Fahrer/in ist für das persönliche Erscheinen am Start verantwortlich (ein Fahrerwechsel bzw. Motorradwechsel ist nicht gestattet).

Die Teilnehmer und ihre Helfer nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil.

Die Teilnehmer und ihre Helfer tragen die alleinige Zivil-und Strafrechtliche Verantwortung für alle von ihnen oder den von ihnen benutzen Fahrzeug verursachten Schäden.

Jeder Teilnehmer ist für den Abschluss einer entsprechenden Versicherung selbst verantwortlich.

 

6.2        Veranstalter

Der Veranstalter hat eine Haftpflichtversicherung für Schäden gegenüber Dritten abgeschlossen.

Durch die Versicherung werden Schäden an nicht teilnehmenden Dritten gedeckt.

Diese Versicherung gilt während der ganzen Veranstaltung, sowohl während des Rennens als auch für die Verschiebung von Fahrzeugen vom Fahrerlager zur Rennstrecke und zurück.

7. Einsprachen

Die Protestgebühr beträgt CHF 500.-.

8. Ausschuss

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, ohne Angaben von Gründen einer/m Fahrer/in die Teilnahme am Offroad-Dragrace zu verweigern, oder sie/ihn vom Gelände zu verweisen.

Beim Verstoss gegen unser Reglement wird die/der Fahrer/in sofort vom Rennen ausgeschlossen und des Geländes verwiesen.

9. Fahrerlager

Es wird jede Haftung abgelehnt für Schäden und Diebstahl im Fahrerlager.

Das Eingraben von Motorrädern, Motorenlärm nach 22.00 Uhr und Nichtbefolgen der Vorschriften und Anweisungen wird mit sofortigem Ausschluss aus dem Offroad-Dragrace geahndet.

Toiletten stehen jedem Fahrer/in zur Verfügung.

Der ganze MFF bittet um Ordnung im Fahrerlager und auf dem ganzen Festgelände.

10. Kontaktinformationen

Rennleiter

Wyss Thomas

Mühlmet 135

5063 Wölflinswil

079 224 17 74

rennleitung@msff.ch

 

 

Präsident

Riner André

Weizacher

5079 Zeihen

078 814 12 96

praesi@msff.ch